Sonntag, 8. Dezember 2013

I don't get the hype: Boy London


1 | 2 | 3 | 4

Mit Nazisymbolik heute viel Geld verdienen? Undenkbar?
Denn nichts anderes tut das momentane, englische Kultlabel 'Boy London'. Überall sieht man im Internet Blogger mit Teilen der Marke, auch in den Innenstädten trifft man auch junge Frauen und Männer, die Boy London tragen.
Wenn man sich das Markenlogo - was im Prinzip das ganze Design maßgeblich ausmacht - einmal genauer betrachtet, dann fällt die erschreckende Ähnlichkeit mit dem deutschen Reichsadler, wie in die Nationalsozialisten verwendeten, auf. Die Unterschiede zwischen beiden sind lediglich, dass bei Boy London der Adler nach rechts statt nach links sieht, und dass der Kreis, in dem bei den Nazis das Hakenkreuz stand, zum O von BOY wurde.
Bei vielen Bloggern ist die Marke - wie oben genannt - beliebt, da sie mit hautengen Leggings, Beanies und weiten Pullis im Stil der 90'er auf die Mode und den Zeitgeist von heute anspricht und provoziert. 

Dennoch sollte man nicht nur tragen, was einem persönlich gefällt, sondern sich auch überlegen, was man mit seiner Kleidung - freiwillig oder unfreiwillig - über sich aussagt. 
Und genau in diesem Punkt finde ich Boy London kritisch.

Und ihr? Was haltet ihr davon? 
Ich hoffe ich konnte euch mit meinem Post anregen, darüber nachzudenken. 

Kommentare:

  1. Hey Hey!
    Ich wollte dich auf mein Gewinnspiel hinweisen! Vielleicht hättest du ja Lust teilzunehmen? Würde mich wirklich freuen!

    Ganz ganz liebe grüße ♥

    mytimeisnowdaria.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab das bis jetzt echt überhaupt nicht gemerkt. Ich hab gar nicht so weit gedacht :O Irgendwie ist das schon ein bisschen schockierend :O

    AntwortenLöschen
  3. Toller Beitrag, ich finde es schön zu sehen, dass es doch noch einige wenige gibt, die auch mal über den Tellerrand schauen,ob was dran ist sei dahingestellt.Schöner Blog :-) lg Selina von www.sovary.com

    AntwortenLöschen
  4. Antworten
    1. Einfach toll, das jemand mal den Mund aufmacht.

      Löschen
  5. Ich mag den "Style" eh nicht. Für mich wirkt das einfach total unweiblich, tut mir wirklich leid für die, die das mögen. :D
    So gehen halt Geschmäcker auseinander und Mode hat ja bekanntlich keine Grenzen. :)
    Finde halt das "Boy London" gar keinen Stil hat.
    Deinen Blog finde ich übrigens sehr schick. :)

    In Liebe, V.

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde, dass es nicht schlimm ist, dass sie den Adler verwenden.

    Das Hakenkreuz ist ja auch eigentlich nur eine spiegelverkehrte "Swastika" und ist in Indien ein Glücksbringer.

    Dr. Martens und Harrington Jacken sind auch IN und werden ebenfalls gerne von Bloggern getragen. Aber das zeigt auch Keiner gleich mit dem Finger und sagt:"Uhhh - ein Nazi".

    Jedem das seine.

    Sonst: echt netter Blog ;)

    AntwortenLöschen

Write me a loveletter ♥